Filter

Die schärfsten Chilis der Welt

Lifestyle
Teile diesen Beitrag

Chili ist eine wunderbare Zutat in den Küchen vieler verschiedener Kulturen. Sie verleihen den alltäglichen Gerichten einen belebenden Kick und eine exotische Note. Viele Köche finden es aufregend, mit Chilis in der Küche zu experimentieren. Bei etwa viertausend verschiedenen bekannten Sorten kann die Schärfe der einzelnen Chilis von Art zu Art stark variieren. Offiziell wird die Schärfe eines Chilis anhand der Scoville-Skala gemessen. Wenn du mit ihr vertraut bist, kannst du die Chilis auswählen, die deinem Geschmack am besten entsprechen. Wir haben für dich eine Übersicht über die schärfsten Chilis der Welt zusammengestellt – darunter auch einige von Plantui und einige Sorten, die sich für die Zubereitung zu Hause eignen.

Trinidad Moruga Scorpion

Trinidad Moruga Scorpion ist laut Tests des Chili-Instituts der Nationalen Universität von Mexiko die schärfste Chili der Welt – gemessen mit mehr als 2 Millionen Scoville-Einheiten.

Zum Vergleich: Die intensive Schärfe der bekannten Tabasco-Sauce beträgt nur 2.500 bis 5.000 Scoville-Einheiten! Allein der Gedanke daran, wie scharf dieses Chili ist, kann jedem, der mit scharfem Essen nicht vertraut ist, kalte Schweißausbrüche verursachen. Es hat jedoch noch nie einen Todesfall durch eine Überdosis Chili gegeben. Jeder kann also selbst ein kleines Stück des schärfsten Chilis der Welt genießen. Es wird jedoch dringend empfohlen, größere Mengen zu vermeiden.

Carolina Reaper

Carolina Reaper ist laut Guinness World Records die schärfste Chili der Welt. Die Schärfe dieser Chili beträgt etwa 1,6 Millionen Scoville-Einheiten. Der Verzehr eines ganzen Stücks hat sogar schon zu einem Krankenhausaufenthalt geführt. Der Name „Reaper“ kommt daher, dass der Schwanz des Chilis der bedrohlichen Form einer Sense ähnelt.

Habanero

Habanero ist eine Unterart der Chilis, deren typischste Variante orangefarben ist. Habanero wird traditionell in Lateinamerika verwendet und ist die wichtigste Zutat in vielen Gewürzen. Die Schärfe der Habanero liegt normalerweise zwischen 100.000 und 350.000 Scoville-Einheiten.

Thai Chili / Bird’s Eye

Der Thai-Chili, auch Bird’s Eye Chili genannt, hat seinen Namen von seiner geringen Größe und der nach oben gerichteten Spitze. Thai-Chili ist in der südostasiatischen Küche inzwischen weit verbreitet – sogar als Beilage, die roh serviert wird. Ihre Schärfe ist jedoch gewöhnungsbedürftig: Sie liegt zwischen 50.000 und 100.000 Scoville-Einheiten.

Demon Red

Demon Red, die du im Plantui-Sortiment findest, ist eine kleine und pfeffrige Chili, die sich für einen feineren Gaumen eignet. Die Schärfe liegt bei 30.000 bis 50.000 Scoville-Einheiten und ist damit auf der Chili-Skala vergleichbar mit Tabasco oder Cayennepfeffer. Demon Red eignet sich zum Beispiel hervorragend, um Gemüsesuppen oder asiatische Fleischeintöpfe zu verfeinern.

Jalapeno

Jalapeno ist eine Chilischote, die am milderen Ende der Schärfeskala angesiedelt ist und aus Mexiko stammt. Jalapeno wird häufig als Gewürz in Dosen verwendet, typischerweise in Tex-Mex-Gerichten oder als Pizzabelag. Man findet sie auch im Frischeregal des Supermarktes. Frische Jalapenos haben einen delikaten Geschmack und passen zum Beispiel gut zu einem selbstgemachten Guacamole-Dip, da die Schärfe einer Jalapeno nur zwischen 2.500 und 8.000 Scoville-Einheiten liegt.

Neuste Artikel lesen

Drei Rezepte mit Rosmarin

Drei Möglichkeiten, Rosmarin in Beilagen zu verwenden Bist du auf der Suche nach neuen Ideen, wie du alltägliche Beilagen ein wenig aufpeppen kannst? Dann suche…

Mehr lesen
Lifestyle

Die schärfsten Chilis der Welt

Chili ist eine wunderbare Zutat in den Küchen vieler verschiedener Kulturen. Sie verleihen den alltäglichen Gerichten einen belebenden Kick und eine exotische Note. Viele Köche…

Mehr lesen
Lifestyle

Trocknen von Kräutern und deren Verwendung

Der richtige Einsatz von Gewürzen ist häufig das Geheimnis des Erfolgs in der Küche. Kräuter bringen nicht nur einen köstlichen Geschmack und ein frisches Aussehen…

Mehr lesen
Liebe deine Pflanzen